Lösung

Schaltbare Last

Als schaltbare Lasten bezeichnet CUT! Energy eine oder mehrere Anlagen, die elektrische Energie verbrauchen, wobei die Stromabnahme aus dem allgemeinen Versorgungsnetz oder aus einem geschlossenen Verteilernetz erfolgt und die Verbrauchsleistung der Last gezielt um einen bestimmten Wert reduziert oder erhöht werden kann. Die Lieferstelle sollte mit einer registrierenden Leistungsmessung (RLM) ausgerüstet sein.

slide1

Technisches und wirtschaftliches Potenzial

Ihre Stromkunden profitieren am meisten von CUT! Energy, wenn sie ein bestimmtes technisches Potenzial aufweisen. Dieses misst sich an maximaler bzw. minimaler Leistung, Schaltdauer, Schalthäufigkeit, Reaktionszeit, Nachlaufzeit, Planungssicherheit und der vorhandenen Kommunikationseinrichtung. Weiterhin hängt der zu erwartende Profit von den Bedingungen des Stromliefervertrages, des Netznutzungsvertrages und des Absatzmarktes ab.

CUT! Energy nutzt die Volatilität der Großhandelspreise, indem sie bei hohen Preisen abschaltet, also Strom verkauft, und bei geringen Preisen zuschaltet, also Strom einkauft.

Pool

CUT! Energy bündelt viele kleinere Verbraucher. Die im Pool zusammengeführte Menge an Verbrauchsflexibilität wird so zu einer an den Strombörsen vermarktbaren Größe. Die Koordination und den gesamten Prozess des Poolens führt die CUT! Plattform automatisch für unsere Kunden aus.
Dabei entscheidet letztlich immer der Kunde selbst ob, wann und wie viel Flexibilität er für den Pool zur Verfügung stellen möchte – unterstützt wird er dabei von unserem Fahrplanvorschlag.
slide2

 

Fahrplan

Die Vereinbarung über die einzelnen Schaltvorgänge erfolgt in Form eines Fahrplans auf ¼ Stundenbasis. CUT! Energy sendet der Anlage einen Idealfahrplan, der den höchsten realisierbaren Erlös erwarten lässt. Entsprechend der betrieblichen Bedürfnisse wird dieser vom Stromkunden angenommen oder geändert an CUT! Energy zurückgesandt. Diese Transaktion kann vollautomatisiert direkt zwischen der Anlagensteuerung und der CUT! Plattform – „machine-to machine“ – vereinbart und ausgeführt, oder durch E-Mail-Kontakt mit dem Betrieb umgesetzt werden.

cutoptimierterfahrplan

Börse

Die Stromfahrpläne aller Kunden im Pool werden von CUT! Energy auf der Strombörse als Angebot platziert. CUT! Energy erzielt Gewinne, weil wir in den Hochpreisfenstern verkaufen und in den Niedrigpreisfenstern zukaufen. Auf dem Spotmarkt werden täglich Gebote platziert und definitiv ausgeführt. Der erzielte Preisunterschied am Spotmarkt führt zu einem Erlös, von dem die Kunden profitieren.

Vertraut

Der Vertrag des Stromkunden mit Ihnen als Energieversorger bleibt auch während einer Zusammenarbeit mit CUT! Energy bestehen. Auch eine Umstellung des Vertrags auf ein anderes Produkt ist nicht erforderlich. Sie bieten Ihrem Stromkunden weiterhin den vertrauten Ablauf und die gewohnten Services. CUT! Energy arbeitet bei der Vermarktung der schaltbaren Lasten mit Ihnen als Energieversorger eng zusammen.

Einfach

Der Übertragungsnetzbetreiber fordert einen bilanziellen Ausgleich zwischen den geplanten und den tatsächlich verbrauchten Energiemengen. Durch die von CUT! Energy empfohlenen Zu- und Abschaltungen weicht der Ist-Verbrauch von Ihrer Verbrauchsprognose unter Umständen stark ab. CUT! Energy sorgt deshalb für den bilanziellen Ausgleich dieser Abweichungen in Ihrem Bilanzkreis. Damit verbessern Sie gleichzeitig die Korrelation der Ist-Lastgänge Ihrer Stromkunden mit Ihren Verbrauchsprognosen. Diese Prozesse werden automatisiert zwischen Ihnen als Energieversorger und CUT! Energy abgewickelt. Ihr Personalaufwand wird durch „machine-to-machine“-Kommunikation sehr gering gehalten.

Transparent

Die Abrechnung der realisierten Gewinne sowie die Darstellung der Transaktionen erhalten Ihre Stromkunden einmal pro Monat in einer transparenten Form per Rechnung direkt von CUT! Energy. Sie als Energieversorger haben keinen Mehraufwand durch die Abrechnung der schaltbaren Lasten.